TrucksNL logo

Meusburger 1+3-Achs-Tiefbett-Kombination mit Halbachsen

Algemene kenmerken

  • Subcategorie:
    Semi dieplader oplegger
  • Merk:
    Meusburger
  • Conditie:
    Nieuw
  • Locatie:
    Dortmund, Duitsland
  • BTW:
    Marge

Eigenschappen

  • Ledig gewicht:
    21.400 kg
  • Laadvermogen:
    50.600 kg
  • Max. gewicht:
    72.000 kg
Toon meer eigenschappen

Technische specificaties

  • Aantal assen:
    4
Toon meer technische specificaties

Asconfiguratie

Hydraulische vering Hydraulische vering Hydraulische vering Hydraulische vering

Extra's


Stuuras

Bekijk alle 1 accessoires

Omschrijving

Laadvermogen : 50600 kg.
Uitschuifbaar

Lees volledige omschrijving

Description

payload weight : 50600 kg.
Extendable

Frame:
• Welded steel frame contruction with front and rear frame offsets and flat low-bed-plateau
without chamfer.
• Chamfered corners at the front (400 x 400 mm).
• Low-deck with two extendable frames, extension length approx. 5.400 mm, every 500 mm
pneumatically lockable.
• Locking at 1.833 mm for 30ft container.
• Locking at 4.900 mm for 40ft container.
• Movable support (width approx. 500 mm), which will be only used when the trailer is extended
(without extension thus without support).
• Hitch plate with changeable 2" and 3,5" king pin.
• Maximum point load: 50 tons on 4 m in non-extandable condition.
• Continunous excavator recess above the axle bogie with foldable covering (aluminum).
2 lockable covers (length 1.500 mm each).
Back area with fixed covering (aluminium) for the electro-hydraulic unit and the central lubrication unit.
• Mechanical bolt-coupling at the rear of the low-deck for the prestressing in the low-deck
(without extension beams).

Gooseneck (combinable with/without dolly):
• Hydraulically retractable and height-adjustable gooseneck. The support on the truck happened
through two hydraulic cylinder. Operation through electro-hydraulical aggregate.
• Gooseneck in combinable design to connect with the dolly and the low-deck-floor.
• Gooseneck with switching for different saddle pressure (18/24 to).

Axles:
• Gigant-low deck-half axles, each axle with 12 tons axle load.
• Hydraulical suspension, stroke approx. 300 mm, ride heights are hydraulically adjustable.
• S-cam brake 300/150 mm, asbestosfree brake pads.
• Automatic brake adjuster. track 1.995 mm
• Centre distance 1.510 / 1.510 mm.
• Operating lever for suspension at the rear on both sides.

1-axle-dolly:
• 1-axle, mountable between gooseneck and low-deck,
• Half axle with 12 tons axle load, hydraulic suspension. 4 tyres.
• 2 pairs of heavy-load lashing rings with 13,4 tons tensile force each.
• 1 pair of heavy-load lashing rings with 13,4 tons tensile force each hanging at the rear at the
longitudinal beam.
• 2 pairs of stanchion pockets (100x50 mm – without stanchions).
• Braking lines will be connected through coupling heads, hydraulic clutches through
multi coupling (sextuple).
• Liftable axle through shut-off valve and locking pins.
• Without operating lever for suspension (Operation at the gooseneck)
• 2 reversing lights to illuminate.

Steering:
• 1st axle (dolly): hydraulical forced steering through fifth-wheel coupling.
• 2nd, 3rd and 4th axle hydraulical forced steering through fifth-wheel-coupling and stub axle.
Electro-hydraulical remote steering through electric generator of the detachable gooseneck with
power supply from the truck through NATO-socket (without installation at the truck).
• Control cable and sockets at the front and at the rear at the cover plate (without installation at the truck)
with cable remote control and wireless remote control.

Central lubrication system:
• Central lubrication system with 2 pumps for all lubrication points at the steering, axles and the gooseneck.
• Storage in the rear of the excavator recess.

Rims and tyres:
• 13 / 17 steel rims, 10 holes, with offset, centred.
• 13 / 17 tyres 245/70 R 17,5 146/146F, tubeless.

Braking system:
• Two line brakes with EBS.
• EBS-braking system (WABCO 4S2M).
• Spring controlled parking brake.
• Without connection hoses and cables to the truck.

Electric equipment:
• According to motor vehicle law.
• 24 Volt. 2x 7-pin and 1x 15-pin sockets.
• 4x 3-chamber-LED rear lights.
• 2x additional reversing lights.
• Lateral marker lights LED.
• 1 socket for beacon light at the rear.
• 1x 3-pin socket at the rear for overlength lightning.
• 2x working lights near the operation area at the gooseneck.
• without connection cables to the truck.

Floor:
• 35 mm wooden floor (meranti) on the gooseneck, approx. 5 mm protruding above the frame profile.
• 50 mm wooden floor (meranti) in the low-deck, approx. 5 mm protruding above the frame profile or
rather screwable checker plate covering above the axle bogie and on the gooseneck.

Drop sides on the gooseneck:
• Front panel = tool box of steel sheet (lockable with padlock), height 600 mm.
550 mm deep over the whole width with top cover and flap cover at both sides. Chamfered corners
adjusted at the front. Dropsides 25 mm hollow profile (aluminium), height 600 mm, one-piece,
foldable till 500 mm before the low-deck.
• Pluggable rear drop side (aluminium) with pluggable corner posts.

Spare wheel holder:
• 1 spare wheel holder with stanchion pocket on the gooseneck.

Painting:
• Steel pellets cleaning, zinc spraying (telescope and dolly included) and primer.
• Painting in acrylic (metallic painting for additional charge)
• Frame: MB 7350 nova grey
• Rims: silver.
• Contour marking in white or yellow on both sides and in yellow or red at the rear.

Equipment:
• 4 wheel chokes.
• Oblong registration plate holder at the rear.
• 2 ECE-warning plates at the rear.
• With support to enter the gooseneck.
• 3 pairs of retractable lashing rings on the gooseneck with 4 tons tensile force each, mounted approx.
1.500 mm from the front.
• 3 pairs of heavy-load lashing rings (LPW) with 13,4 tons tensile force each on the gooseneck.
• 5 pairs of lashing rings at the interior beam of the vessel bridge der (VRBS) with 4 tons tensile force each.
• 6 pairs of heavy-load lashing rings at the external beams of the vessel bridge (LPW) with 13,4 tons
tensile force eah.
• 4 pairs of heavy-load lashing rings (LPW) with 13,4 tons tensile force each above the axle bogie mounted outside.
• Foldable = swing-out side extensions on both sides of the low-deck for a total width of 3.250 mm with
wooden blanks with steel skirting (without deposit for the wooden planks).
• 6 pairs of stanchion pockets at the outside of the low deck (100/50 mm).
• 4 pairs of stanchion pocketsat the outside of the axle bogie (100/50 mm).
• 2 pairs of stanchions (galvanised) 100x50x5 mm with a total length of approx. 1.200 mm
(= working length approx. 1.000 mm).
• Extendable warning plates (sockets at the front and at the rear)
• 3x 80 km/h-signs.
• 1x sign „Anhänger schert aus".
• 1 pair of rampe (aluminium) a approx. Length of 1.000 mm to enter the low-deck from the front.
Version Altec „VFR".
• Container lockings (pluggable) in the low-deck to transport 1x 20ft, 1x 30ft or 1x 40ft container.
• 1 maneuvering connector bolted at the rear.
• 2x ECE-plates.

Beschreibung

Ladekapazität : 50600 kg.
Erweiterbar

Fahrgestell:
• Stahlrahmenschweißkonstruktion mit vorderer und hinterer Rahmenkröpfung und ebenem Tiefbettplateau ohne Abschrägung.
• Ecken vorne 400 mm x 400 mm angeschrägt.
• Tiefbett mit zwei ausziehbaren Rahmen, Ausziehlänge ca. 5.400 mm, alle 500 mm
pneumatisch verriegelbar.
• Verriegelung bei 1.833 mm für 30 ft Container.
• Verriegelung bei 4.900 mm für 40 ft Container.
• Verschiebbare Zwischenauflage ca. 500 mm breit, diese wird nur verwendet, wenn Fahrzeug
teleskopiert ist (im eingeschobenen Zustand somit ohne Zwischenauflage).
• Sattelplatte mit auswechselbarem 2"- und 3,5"-Königszapfen.
• Max. Punktbelastung: 50 to auf 4 m im eingeschobenen Zustand.
• Durchgehende Baggermulde über Achsaggregat mit klappbarer Alu-Abdeckung. 2 Stück Deckel
abschließbar mit Länge je 1.500 mm. Hinterer Bereich mit fixer Alu- Abdeckung für Elektro-Hydraulik
und Zentralschmieranlage.
• Mechanische Bolzen-Laschen-Kupplung im hinteren Bereich des Tiefbettes für Vorspannung im Bett
(ohne Verlängerung).

Schwanenhals (kombinierbar mit/ohne Untersetzaggregat):
• Hydraulisch abfahrbarer und höhenverstellbarer Schwanenhals. Die Abstützung auf der Zugmaschine
erfolgt mit zwei Hydraulikzylindern. Die Betätigung erfolgt über das elektro-hydraulische Aggregat.
• Aufnahme am Schwanenhals in kombinierter Ausführung zur Aufnahme Tiefbettladefläche und Untersetzaggregat.
• Schwanenhals mit Umschaltung für verschiedene Satteldrücke (18/24 to).

Achsen:
• Gigant-Tieflader-Halbachsen, je 12 to Achslast.
• Hydraulische Federung, Hub ca. 300 mm, Fahrhöhen hydraulisch einstellbar.
• S-Nockenbremse 300/150 mm, asbestfreie Bremsbeläge.
• Autom. Gestängesteller.
• Spur 1.995 mm
• Achsabstand 1.510 / 1.510 mm.
• Bedienhebel für Federung links und rechts hinten.

Untersetzaggregat:
• 1-achsig, zwischen Schwanenhals und Tiefbett montierbar,
• Halbachse mit 12 to Achslast, hydraulische Federung. Bereifung 4-fach.
• 2 Paar Schwerlast-Zurringe mit Zugkraft je 13,4 to.
• 1 Paar Schwerlast-Zurringe mit Zugkraft je 13,4 to hinten an Längsträger hängend.
• 2 Paar Rungentaschen für Steckrungen der Größe 100x50 mm (ohne Rungen).
• Bremsleitungen werden über Kupplungsköpfe, Hydraulikleitungen über eine Multikupplung (6-fach) verbunden.
• Achse mittels Absperrhahn und Steckbolzen liftbar.
• Ohne Bedienhebel für Federung (wird über Schwanenhals gesteuert)
• 2 Stk. Rückfahrscheinwerfer zum Ausleuchten.

Lenkung:
• 1. Achse (Untersetzaggregat) hydraulisch zwangsgelenkt über Sattelkupplung.
• 2., 3. und 4. Achse hydraulisch zwangsgelenkt über Sattelkupplung und Achsschenkelachse. Elektrohydraulische Nachlenkung über Elektroaggregat des abfahrbaren Schwanenhalses mit Stromversorgung vom Zugfahrzeug über NATO-Steckdose (ohne Installation im Zugfahrzeug).
• Steuerkabel und Steckdose vorne und hinten am Abschlussblech (ohne Installation in der Zugmaschine)
mit Kabelfernbedienung sowie zusätzlich mit Funkfernsteuerung.

Schmieranlage:
• Zentralschmieranlage mit 2 Pumpen für sämtliche Schmierstellen an Lenkung, Achsen sowie
Schwanenhals.
• Unterbringung im hinteren Bereich der Baggermulde.

Felgen u. Reifen:
• 13 / 17 Stahlscheibenräder, 10-Loch, mit Einpresstiefe, mittenzentriert.
• 13 / 17 Reifen 245/70 R 17,5 146/146F, schlauchlos.

Bremsanlage:
• Zweileiterbremse mit EBS.
• EBS-Bremssystem (WABCO 4S2M).
• Federspeicherfeststellbremse.
• Ohne Verbindungsschläuche bzw. -kabel zum LKW.

Elektroausstattung:
• Gemäß KFZ-Gesetz.
• 24 Volt. 2x 7-pol. und 1x 15-pol. Steckdosen.
• 4 Stk. 3-Kammer-LED Schlussleuchten.
• 2 Stk. zus. Rückfahrscheinwerfer.
• Seitliche Markierungsleuchten LED.
• 1 Stk. Halter für Rundumleuchte am Heck.
• 1 Stk. 3-pol. Steckdose hinten für Überhangbeleuchtung.
• 2 Stück Arbeitsscheinwerfer im Bereich der Bedienung des Schwanenhalses.
• ohne Verbindungskabel zum LKW.

Boden:
• 35 mm Merantiholzboden im Hochbett, ca. 5 mm über Rahmenprofile stehend.
• 50 mm Merantiholzboden im Tiefbett, ca. 5 mm über Rahmenprofile überstehend bzw.
schraubbare Stahlriffelblechabdeckung über Achsaggregat und auf Hochplateau.

Bordwände auf Hochplateau:
• Vorderwand = Stahlblechwerkzeugkasten (mit Vorhängeschloss abschließbar) 600 mm hoch,
550 mm tief über ganze Breite mit Deckel oben sowie seitlich links und rechts. Ecken an Schräge
vorne angepasst. Dann Seitenwände 25 mm Alu-Hohlprofile 600 mm hoch, 1-teilig, bis 500mm vor
Tiefbett, abklappbar.
• Steckbare Alu-Rückwand sowie steckbare Ecksäulen hinten in Bordwandhöhe.

Reserveradhalterung:
• 1 Reserveradhalterung mit Rungentasche auf Hochplateau.

Lackierung:
• Stahlgranulatreinigung, Spritzverzinkung inkl. Teleskop sowie Untersetzaggregat und Grundierung.
• Lackierung in Acryl in RAL-Ton nach Wunsch. (metallikartige-Lackierung gegen Aufpreis)
• Fahrgestell und Radnaben in MB 7350 novagrau.
• Felgen werksilber.
• Konturmarkierungen seitlich unten in weiß oder gelb sowie am Heck in gelb oder rot.

Zubehör:
• 4 Unterlegkeile.
• Längliche Kennzeichenhalterung auf Abschlussblech.
• 2 ECE-Warntafeln am Abschlussblech.
• Mit Aufstieg auf Schwanenhals.
• 3 Paar versenkte Zurrringe auf Hochplateau mit Zugkraft je 4 to, ca. 1.500 mm von vorne montiert.
• 3 Paar Schwerlast-Zurrringe (LPW) mit Zugkraft je 13,4 to, davon
1 Paar auf am Hochbett hängend, je 1 Paar an Mittelteil von Hochbett vorne und hinten an Längsträgerschräge hängend montiert.
• 5 Paar Zurrringe an den Innenträgern der Kesselbrücke (VRBS) mit Zugkraft je 4 to.
• 6 Paar Schwerlast-Zurrringe an den Außenträgern der Kesselbrücke (LPW) mit Zugkraft je 13,4 to.
• 4 Paar Schwerlast-Zurrringe (LPW) mit Zugkraft je 13,4 to über Achsaggregat ganz außen montiert.
• Klappbare = ausschwenkbare Verbreiterungen beidseitig im Tiefbett auf 3.250 mm Gesamtbreite inkl. durchgehender Holzbohlenauflage mit Stahleinfassung (ohne Unterbringungsmöglichkeit für Holzbohlen).
• 6 Paar Rungentaschen an den Außenträgern im Tiefbett für Steckrungen der Größe 100/50 mm (ohne Rungen).
• 4 Paar Rungentaschen seitlich über Achsaggregat für Steckrungen der Größe 100/50 mm
(ohne Rungen).
• 2 Paar Steckrungen (verzinkt) 100x50x5 mm mit Gesamtlänge ca. 1.200 mm
(= Nutzlänge ca. 1.000 mm).
• Ausziehbare Warntafeln (hinten und vorne abnehmbar mit Steckdose)
inkl. je 3 Stück Positionsleuchten LED, stufenlos ausziehbar bis Ladebreite 5.000 mm. Vorne am Schwanenhals und hinten in Rungentasche steckbar, zusätzlich steckbare Warntafelhalterung in den Rungentaschen (1x Hochbett, 1x am Ende des Tiefbettes, 1x am Rahmenende).
Warntafeln mit PIN für Rundumleuchte ausgestattet (ohne Leuchten).
• 3 Stk. 80 km/h-Schilder.
• 1 Stk. Schild „Anhänger schert aus".
• 1 Paar Alu-Auffahrrampen mit Länge ca. 1.000 mm zum Befahren des Tiefbettes von vorne.
Typ Altec „VFR".
• Containeraufnahmen gesteckt im Tiefbett zum Transport von 1x 20ft, 1x 30ft und 1x 40ft (teleskopiert)
im Tiefbett.
• 1 Rangierkupplung am Heck geschraubt.
• 2 Stück ECE Tafeln.

Description

poids de la charge utile : 50600 kg.
Extensible

Descripción

Carga útil : 50600 kg.
Ampliable

Contactgegevens